Stiftung

Die Manufactura Tessanda – eine selbständige Stiftung

Die Stiftung bezweckt die Förderung sowie den Erhalt des professionellen Handwebens als eigenständiger Beruf. Sie schafft die Möglichkeit, das Handwerk des Handwebens von Grund auf und in Übereinstimmung mit dem Berufsreglement von Bund und Kanton zu erlernen. Sie bildet Lernende aus und sorgt dafür, dass die Weberinnen bzw. Angestellten einen Verdienst haben. Die Tessanda ist nicht gewinnorientiert muss aber, zur Deckung der Kosten sowie für den Unterhalt des alten Bündnerhauses sämtliche Betriebs- sowie Geschäftskosten durch den Verkauf der eigenen Produkte selber decken. Der Stiftungsrat arbeitet ehrenamtlich. Seit dem Jahr 2014 hat sie sich von der Trägerschaft des gemeinnützigen Vereins – dem Ütil Public verselbständigt und wird von der kantonalen Stiftungsaufsicht des Kantons Graubünden überwacht. Die Jahresrechnung wird jeweils nach rechtlichen Vorgaben von einer anerkannten Revisionsstelle überprüft. Der Stiftungsrat vertritt die Tessanda gegen aussen und ist Ansprechpartner für sämtliche Anfragen welche den Betrieb betreffen. Aufgrund der vakanten Stelle der Leiterin sind die operativen Aufgaben auf die einzelnen Mitglieder verteilt worden. Die Stiftung der Tessanda leistet einen wichtigen Beitrag zum Erhalt von wertvollen Arbeitsplätzen in einer sog. Randregion, vor allem die vielen Teilezeitstellen sind für die einheimischen sowie im Südtirol wohnenden Frauen sehr wertvoll. Für jegliche Unterstützung in Form von Firmengeschenken wo unsere Produkte eine grosse Wertschätzung erfahren oder in Form von Geldspenden sind jederzeit willkommen und werden dankbar angenommen.

 

Der Stiftungsrat wird momentan vertreten durch Michael Conrad. Der neue Stiftungsrat wird demnächst bekannt gegeben.
Präsidentin: 

Vizepräsident : 

Mitglied: 

Mitglied (Vertreterin Ütil Public): 

 

Die Gönnervereinigung

Privatpersonen und Firmen, denen die Erhaltung des Handwebens in der Schweiz am Herzen liegt, können Mitglied dieses Vereins werden. Mit Beiträgen sowie durch den Kauf der Produkte kommt der Tessanda dringend benötigte Hilfe zu. So werden auch Aktivitäten ermöglicht, wie Produktentwicklungen und künstlerische Kreationen unterstützen, vor allem werden aber dadurch den Lernenden die Ausbildungskurse ermöglicht.

Informationen erhalten Sie gerne in der Tessanda.